Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wolfgang Rosenthal Ehrung 1984

10 Oktober 2021 (3)
10 Oktober 2021 (2)
10 Oktober 2021 (4)

Wolfgang Rosenthal - Ehrung 1984

 

Anlass für die Würdigung dieser deutschlandweit und international hochgeschätzten Persönlichkeit von Thallwitz waren zwei Jubiläen: 

40 Jahre Thallwitzer Klinik (1983) und 100. Geburtstag Wolfgang Rosenthals  (1982)

 

Aus diesem Grund wurde 1984 eine Broschüre veröffentlichen, die

das Lebenswerk von Prof. Dr. Dr. h.c. W. Rosenthal würdigte, das mit der Gründung und Entwicklung der Thallwitzer Klinik seinen Höhepunkt fand.

Er wurde als starke Persönlichkeit charakterisiert, dessen Leben von einer zutiefst humanistischen Einstellung geprägt war.

Durch persönliche Erfahrungen in verschiedensten Gesellschaftsordnungen und durch zwei Kriege wuchs Rosenthals Überzeugung, sein Leben in den Dienst des Menschen zu stellen. Dabei halfen ihm sowohl seine musikalische Begabung, als auch sein überaus engagierter Einsatz für die Medizin.

Seine Operations- und Therapiemethoden, seine wissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit Fragen der plastischen und wiederherstellenden Gesichtschirurgie, die er in Fachzeitschriften, auf Ärztekongressen und in Vorlesungen vor den Studenten erläuterte, brachten ihm zahlreiche Ehrungen und weltweite Hochachtung ein.

 

Erstaunlich ist, dass es ihm gelang in den Wirren des II. Weltkrieges seine Klinik von Leipzig nach Thallwitz zu verlagern und diese hier im Schloss zu einer Institution von Weltgeltung zu formen.

Ein Schwerpunkt seiner Arbeit, die insbesondere hier in Thallwitz geleistet wurde, war die Behandlung von Menschen mit Lippen- Kiefer- und Gaumenspalten und anderen angeborenen Gesichtsdefekten sowie die Komplexe interdisziplinäre Betreuung dieser Patienten vom Säuglingsalter bis zur vollständigen Rehabilitation.

1962 erhielt Prof. Dr. Dr. h.c. W. Rosenthal die Ehrenbürgerschaft von Thallwitz und 2003 erhielt unsere Grundschule seinen Namen.

Im Sommer 2021 konnten die Kontakte zu zwei Familienangehörigen von Wolfgang Rosenthal wiederaufgefrischt werden.

Sein Enkel Wolfgang Ebert stellte mehrere Exemplare des erst in diesem Jahr erschienen Buches „Aus meinen Lebenstagen“ unserer Ortschronik zur Verfügung.

Frau Bettina Bönsch, ebenfalls Enkelin von Wolfgang Rosenthal, besuchte im August mit Familienmitgliedern unseren Ort. Bei einem Dorfrundgang, der Besichtigung des Schlosses und der Sägemühle fand ein reger Gedankenaustausch statt.

Am 08. September 2022 hat Wolfgang Rosenthal 140. Geburtstag.

Dies sollten wir zum Anlass nehmen, auf verschiedenste Weise die für Thallwitz so bedeutenden Persönlichkeit zu ehren.

Im Oktober 2021 beginnt eine kleine Gruppe diese Würdigung vorzubereiten. Sicher gibt es weitere Einwohner unserer Gemeinde, die Interesse haben, dabei mitzuhelfen.

Der Kontakt kann über die Ortschronistin oder den Thallwitzer Heimatverein sehr schnell hergestellt werden.

 

Petra Neustadt

Ortschronistin von Thallwitz 

Bei Interesse kann das Chronikzimmer besucht werden.

Terminabsprache ist mit mir möglich unter: Tel. 01784142076  

 

 

10 Oktober 2021 (1)
10 Oktober 2021 (6)

Pinnwand - immer mal etwas Neues

Brücken verbinden -Thallwitz ein Brückendorf

 

Unser Verein hatte im März 2021 einen Antrag im Rahmen des  Förderprogramms „Wurzener Land“ zum Thema „Die Erforschung der Geschichte der Brücken von Thallwitz, deren Kennzeichnung und Gestaltung eines Brückenwanderweges für Thallwitz und deren Besucher“ gestellt und diese Förderung genehmigt bekommen.

Seither arbeitet  eine Projektgruppe des Vereins an der Umsetzung des Vorhabens. Partner des Projekts sind die Gemeindeverwaltung, die Grundschule und die Kindertagesstätte „Fledermaus“.

Die Vorbereitungen zur Projektumsetzung waren und sind sehr vielfältig.

Erste sichtbare Ergebnisse kann man seit  dem 12.August in unserem Ort  an sieben Brücken finden.

Beginnend an der Schäfereibrücke und weiter bis zur Schützenbrücke in Nähe der Waldbühne, wurden Beschilderungstafeln aufgestellt. Tatkräftige Unterstützung erhielten wir von Mitarbeitern des Bauhofes. Vielen Dank dafür.

In den nächsten Wochen werden diese Informationstafeln ergänzt durch eine zentrale Ortstafel neben dem ehemaligen Spritzenhaus. Hier kann man erfahren, welche Sehenswürdigkeiten außer den Brücken ,  in Thallwitz noch zu finden sind.

Die Thallwitzer und Besucher dürfen gespannt sein. Wir werden Sie weiter informieren.

 

Projektgruppe „Brücken“

20220811_075639

Helfer gesucht

zur weiteren Verschönerung unseres Vereindomiziels werden fleissige Helfer gesucht. Wer helfen möchte und gerne den Pinsel  schwingt meldet sich bitte. Es handelt sich um Malerarbeiten. 

Besucher bisher: 
1464