Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich willkommen

 

 

 

Wolfgang Rosenthal
Büste im Schlosspark
Wolfgang Rosenthal Originalfoto
Akteure

Ein Rückblick auf das Festwochenende 

anlässlich des 140. Geburtstages von

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Rosenthal 

 

 

Mit mehreren Veranstaltungen wurde der bedeutende Ehrenbürger von Thallwitz gewürdigt.

Aus unterschiedlichen Perspektiven betrachteten

unser Bürgermeister Herr Thomas Pöge,

die Enkelin von W. Rosenthal, Frau Bettina Bönsch,

der Enkel von W. Rosenthal, Herr Wolfgang Ebert, 

Chorleiter Herr Reinhard Grützner und Frau Petra Grützner

Herr Dr. Felix Heyse, ehemaliger Arzt der Thallwitzer Klinik,

Frau Kathy König, ehemalige Patientin

die Schülern Marlon Opitz und Adrian Mucke und

Heimatvereinsmitglied Frau Gabi Bonitz

das Leben und Wirken von W. Rosenthal als Mediziner und seinen unermüdlichen Einsatz für seine Patienten.

Zum Gelingen der sehr festlichen, würdevollen und auch teilweise sehr emotionalen Veranstaltungen trugen ebenfalls der

Gemischte Chor Thallwitz,

die Instrumentalistengruppe um Frau Carlitz und

das Orchester St. Wenceslai unter der Leitung von Frau Oyamada bei.

An alle Teilnehmer noch einmal ein herzliches Dankeschön.

Ermöglicht wurde das Festwochenende aber auch durch viele Helfer und Unterstützer. Gedankt sei an dieser Stelle zahlreiche Sponsoren, der Förderung durch den Freistaat Sachsen, der Grundschule Thallwitz, unsere Gemeinde, den Thallwitzern, die das köstlichen Kuchenbuffet ermöglicht haben, sowie Dietmar Platz, Susann Böhme, Heidrun Günther, Elke Böhm, Dieter Moßig, Hanna Weidemüller und Fee Schwuchow.

 

Das allergrößte Dankeschön gilt jedoch den Mitgliedern der Gruppe „Rosenthal - Ehrung“ des Heimatvereins Thallwitz,  die seit einem Jahr dieses Festwochenende vorbereitet haben.

 

 

Vielen Dank

von links: Frau Petra Neustadt, Frau Gabi Bonitz, Frau Allmuth Rammner, Frau Gerlinde Rohne,

Herr Dr. Reiner Schmidt, Frau Katrin Weihmann, Herr Lothar Hartenhauer.

Nicht auf dem Foto: Frau Cornelia Maiwald und Frau Natalie Haufe.

Veranstaltung im Park an der Büste
Enkel von W. Rosenthal
Zahlreiche Besucher an der Büste
Konzert in der Kirche Thallwitz
Chor Thallwitz
Instrumentalgruppe Thallwitz
Besucher des Konzertes
Präsentation zu Wolfgang Rosenthal
Dekoration an der Bühne
Eröffnung im Kulturgut durch den Bürgermeister Herrn Pöge
Präsentation der Wolfgang-Rosenthal-Grundschule
Herzliche Gespräche erfüllten die Veranstaltung
Kuchenbuffet
Kulturgut zur Veranstaltung "Begegnungen"
Zahlreiche Besucher trafen sich am Nachmittag
Urenkelin von Wolfgang Rosenthal
Präsentation der Rosenthal-Gruppe
Festveranstaltung am Abend des 10.09.22
Herbstliche Dekoration aus den Gärten von Thallwitz
Musikalische Untermalung

Pinnwand - immer mal etwas Neues

Brücken verbinden -Thallwitz ein Brückendorf

 

Unser Verein hatte im März 2021 einen Antrag im Rahmen des  Förderprogramms „Wurzener Land“ zum Thema „Die Erforschung der Geschichte der Brücken von Thallwitz, deren Kennzeichnung und Gestaltung eines Brückenwanderweges für Thallwitz und deren Besucher“ gestellt und diese Förderung genehmigt bekommen.

Seither arbeitet  eine Projektgruppe des Vereins an der Umsetzung des Vorhabens. Partner des Projekts sind die Gemeindeverwaltung, die Grundschule und die Kindertagesstätte „Fledermaus“.

Die Vorbereitungen zur Projektumsetzung waren und sind sehr vielfältig.

Erste sichtbare Ergebnisse kann man seit  dem 12.August in unserem Ort  an sieben Brücken finden.

Beginnend an der Schäfereibrücke und weiter bis zur Schützenbrücke in Nähe der Waldbühne, wurden Beschilderungstafeln aufgestellt. Tatkräftige Unterstützung erhielten wir von Mitarbeitern des Bauhofes. Vielen Dank dafür.

In den nächsten Wochen werden diese Informationstafeln ergänzt durch eine zentrale Ortstafel neben dem ehemaligen Spritzenhaus. Hier kann man erfahren, welche Sehenswürdigkeiten außer den Brücken ,  in Thallwitz noch zu finden sind.

Die Thallwitzer und Besucher dürfen gespannt sein. Wir werden Sie weiter informieren.

 

Projektgruppe „Brücken“

20220811_075639

Helfer gesucht

zur weiteren Verschönerung unseres Vereindomiziels werden fleissige Helfer gesucht. Wer helfen möchte und gerne den Pinsel  schwingt meldet sich bitte. Es handelt sich um Malerarbeiten. 

Besucher bisher: 
1464