Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Chronik im Überblick

„ Wer die Vergangenheit nicht kennt, die Gegenwart nicht versteht,
kann die Zukunft nicht gestalten.“

 

Mit diesem Leitspruch rief Heinz Thümmler 1956 unsere Ortschronik ins Leben. Inzwischen ist sie zu einer umfangreichen, historischen Materialsammlung gewachsen. Drei Ortschronisten haben daran gearbeitet.

    • Herr Heinz Thümmler
    • Herr Fritz Papsdorf
    • Herr Bernd- Rainer Möhring
    • Frau Petra Neustadt  -  fungiert seit 2017 als Ortschronistin

  • Die Chronik besteht seit 1956 kontinuierlich aus jährlichen Aufzeichnungen.
  • Vom 11. Jhdt. bis 1956 wurden Materialien aus Archiven, Pressemitteilungen und aus Gesprächen mit Thallwitzer Einwohnern zusammengetragen.
  • Die Art der Aufzeichnungen widerspiegelt die zu den jeweiligen Zeiten gegebenen Möglichkeiten der Dokumentation, und auch die unterschiedliche Herangehensweise der Chronisten.
  • Im Zusammenhang mit der 750 -Jahrfeier zur Ersterwähnung von Thallwitz, entstanden Teilchroniken zur Landwirtschaft, dem Sport und zur Schulentwicklung. Nach der Wende fertigten mehrere ABM – Kräfte ein jährliches Inhaltsverzeichnis zur Chronik an, so dass ein schnelles Recherchieren möglich ist.
  • Die Ortschronik befindet sich in einem eigens dafür eingerichteten Zimmer im Schösserhaus, dem Domizil des Heimatvereins.
  • Berichte aus der Chronik kann man im monatlich erscheinenden „Gemeindeblick“ finden.
  • Nach Absprache kann das Chronikzimmer besucht werden.

 

Ortschronik_1
Ortschronik_2
Ortschronik_3
Ortschronik_4

Aktuelles

Pinnwand - immer mal etwas Neues

Weihnachtsbaum10-1

Ein kunterbunter Tannenbaum am Schösserhaus

 

War das ein Gewusel, als am Freitag, dem 25. November die „Thallwitzer Naturstrolche“ mit ihrem selbstgebastelten Tannenbaumschmuck zu Besuch im Heimatverein waren. Die mutigsten Kinder brachten ihren Baumbehang soweit wie möglich oben an den Zweigen an, holten den nächsten Schmuck aus der Heimatvereinskiste und kletterten erneut auf die Leiter. Die Kleineren schmückten die unteren Zweige. Es gab viel zu tun, wie man an der Fülle sehen kann. Die Krippenkinder kamen ebenfalls, um den Tannenbaum zu bewundern.

Anschließend haben die Mädchen und Jungen im Vereinszimmer gezeigt, dass sie schon die ersten Weihnachtslieder einstudiert haben.

Mit Kakao, Tee und kleinen Naschereien bedankte sich der Heimatverein bei den Naturstrolchen und ihren Erzieherinnen.

 

Der Vorstand des Heimatvereins

 

20221129_103251
20221130_170013
20221125_103325

Helfer gesucht

zur weiteren Verschönerung unseres Vereindomiziels werden fleissige Helfer gesucht. Wer helfen möchte und gerne den Pinsel  schwingt meldet sich bitte. Es handelt sich um Malerarbeiten. 

Besucher bisher: 
1692