Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Chronik im Überblick

„ Wer die Vergangenheit nicht kennt, die Gegenwart nicht versteht,
kann die Zukunft nicht gestalten.“

 

Mit diesem Leitspruch rief Heinz Thümmler 1956 unsere Ortschronik ins Leben. Inzwischen ist sie zu einer umfangreichen, historischen Materialsammlung gewachsen. Drei Ortschronisten haben daran gearbeitet.

    • Herr Heinz Thümmler
    • Herr Fritz Papsdorf
    • Herr Bernd- Rainer Möhring
    • Frau Petra Neustadt  -  fungiert seit 2017 als Ortschronistin

  • Die Chronik besteht seit 1956 kontinuierlich aus jährlichen Aufzeichnungen.
  • Vom 11. Jhdt. bis 1956 wurden Materialien aus Archiven, Pressemitteilungen und aus Gesprächen mit Thallwitzer Einwohnern zusammengetragen.
  • Die Art der Aufzeichnungen widerspiegelt die zu den jeweiligen Zeiten gegebenen Möglichkeiten der Dokumentation, und auch die unterschiedliche Herangehensweise der Chronisten.
  • Im Zusammenhang mit der 750 -Jahrfeier zur Ersterwähnung von Thallwitz, entstanden Teilchroniken zur Landwirtschaft, dem Sport und zur Schulentwicklung. Nach der Wende fertigten mehrere ABM – Kräfte ein jährliches Inhaltsverzeichnis zur Chronik an, so dass ein schnelles Recherchieren möglich ist.
  • Die Ortschronik befindet sich in einem eigens dafür eingerichteten Zimmer im Schösserhaus, dem Domizil des Heimatvereins.
  • Berichte aus der Chronik kann man im monatlich erscheinenden „Gemeindeblick“ finden.
  • Nach Absprache kann das Chronikzimmer besucht werden.

 

Ortschronik_1
Ortschronik_2
Ortschronik_3
Ortschronik_4

Aktuelles

Pinnwand - immer mal etwas Neues

Brücken verbinden -Thallwitz ein Brückendorf

 

Unser Verein hatte im März 2021 einen Antrag im Rahmen des  Förderprogramms „Wurzener Land“ zum Thema „Die Erforschung der Geschichte der Brücken von Thallwitz, deren Kennzeichnung und Gestaltung eines Brückenwanderweges für Thallwitz und deren Besucher“ gestellt und diese Förderung genehmigt bekommen.

Seither arbeitet  eine Projektgruppe des Vereins an der Umsetzung des Vorhabens. Partner des Projekts sind die Gemeindeverwaltung, die Grundschule und die Kindertagesstätte „Fledermaus“.

Die Vorbereitungen zur Projektumsetzung waren und sind sehr vielfältig.

Erste sichtbare Ergebnisse kann man seit  dem 12.August in unserem Ort  an sieben Brücken finden.

Beginnend an der Schäfereibrücke und weiter bis zur Schützenbrücke in Nähe der Waldbühne, wurden Beschilderungstafeln aufgestellt. Tatkräftige Unterstützung erhielten wir von Mitarbeitern des Bauhofes. Vielen Dank dafür.

In den nächsten Wochen werden diese Informationstafeln ergänzt durch eine zentrale Ortstafel neben dem ehemaligen Spritzenhaus. Hier kann man erfahren, welche Sehenswürdigkeiten außer den Brücken ,  in Thallwitz noch zu finden sind.

Die Thallwitzer und Besucher dürfen gespannt sein. Wir werden Sie weiter informieren.

 

Projektgruppe „Brücken“

20220811_075639

Helfer gesucht

zur weiteren Verschönerung unseres Vereindomiziels werden fleissige Helfer gesucht. Wer helfen möchte und gerne den Pinsel  schwingt meldet sich bitte. Es handelt sich um Malerarbeiten. 

Besucher bisher: 
1626